Kleinere Klärwerke, weniger Kanalisationsprobleme

Regenwassernutzung: Vorteile

regenwasser,regenwassernutzung,vorteile

Die Regenwassernutzung wird immer beliebter.

Regenwassernutzung: Vorteil Nummer eins ist seine höhere Reinigungskraft beim Wäschewaschen.

Jeder Haushalt, jede Kommune und der natürliche Wasserkreislauf profitieren von der Regenwassernutzung im Haushalt. In vielen Neubaugebieten ist Regenwassernutzung inzwischen sogar üblich. Sie erspart der Gemeinde den Ausbau von Klärwerk und Kanalisation.

Regenwassernutzung Vorteile

  • Regenwasser deckt bis zu 50% des Wasserbedarfs einer Familie ab. Je nach Dachgröße, Regenspende, Wasserverbrauch und Wasserpreisen spart das bis zu 200 € Wasserkosten im Jahr.
  • Wetterschwankungen sind kein Problem: Geht das Regenwasser im Tank zu Neige, wird automatisch auf Trinkwasserbetrieb umgeschaltet.
  • Viele Gemeinden erlassen den Besitzern einer Regenwassernutzungsanlage örtliche Gebühren für Dachniederschlagswasser oder andere versiegelte Flächen.
  • Regenwasser besitzt eine höhere Reinigungskraft als Leitungswasser, weil es keinen Kalk enthält. Das schont die Waschmaschine und spart Wasch- und Reinigungsmittel.
  • Zimmerpflanzen gedeihen mit Regenwasser besser.
  • Die Stromkosten einer Regenwassernutzungsanlage belaufen sich auf nur 10 € jährlich.

Aktiver Trinkwasserschutz:

  • Durch Regenwassernutzung steigt der Grundwasserspiegel: Erstens wird weniger Grundwasser entnommen. Zweitens lassen viele Anlagen Regenwasser versickern, statt es in die Kanalisation zu leiten. Folge: Natur und Landwirtschaft überstehen Trockenperioden  besser.
  • Die Überschwemmungsgefahr bei Flächenversiegelung sinkt. Regenwasser wird nicht in die Kanalisation und dann in Bäche und Kanäle geleitet, die bei Starkregen überlaufen. Es wird  aufgefangen und versickert ggf. ins Grundwasser.
 

Schon gewusst?

In Deutschland fallen jährlich durchschnittlich 710 mm Regen pro Quadratmeter und Jahr. Grob gerechnet kann eine durchschnittliche Dachfläche von 100 Quadratmetern also 71.000 l Wasser im Jahr „ernten“. Das ist rund eineinhalbmal so viel wie der jährliche Trinkwasserbedarf einer vierköpfigen Familie.

Besucher dieser Seite interessierte auch



Zu hohe Energiekosten im Unternehmen?

Unternehmen können bis zu 30% Energie sparen: Andere Unternehmen machen es vor. Jetzt mehr erfahren über die Möglichkeiten der Energieeffizienz in Unternehmen [mehr erfahren]




Studie: Wer ohne Energieberater saniert, zahlt am Ende drauf

Das renommierte Meinungsforschungsinstitut Forsa hat 1000 Haushalte nach ihrer Sanierung befragt. Das Ergebnis ist alarmierend: Ohne Vor-Ort-Energieberatung wurden kaum Einsparungen erreicht [mehr erfahren]

Tagcloud zu "regenwasser vorteile"
News
Offenes Fenster, Sanieren, Austausch, neu, alt, energiesparen, Kunststoff, Holz, Förderung

3 Tipps für den Austausch der Fenster und Türen
[mehr]

weitere News




Video
TV-Tipps
Interview
Wann lohnt
sich eine
energetische
Sanierung?
´

Ein Interview mit Eberhard Hinz, Experte für nachhaltigen Wohnungsbau.
[mehr]