Förderung für BHKW gibt es von Bund, Land und Energieversorgern

Förderung fürs Blockheizkraftwerk

bhkw,förderung,blockheizkraftwerk

Blockheizkraftwerk-Förderung gibt es für die Investition und für die Stromerzeugung.

Die Bafa-Förderung für Blockheizkraftwerke ist aktuell gestiegen, die BHKW werden immer günstiger. Besonders die neuen Micro-BHKW werden sehr hoch bezuschusst.

Wer sich für die hoch effiziente BHKW-Heiz­tech­nik entscheidet, kann auf ver­schie­­dene staat­liche Fördermaßnahmen zu­grei­fen: Kredit oder Zuschuss von der KfW, Zu­schüs­se von der Bafa sowie Stromvergütung und Erstat­tung der Energiesteuer bei Gas- und Öl-BHKW. Außer­dem spielen regionale Förder­gelder, etwa von dem Bundesland, eine tra­gen­de Rolle bei der Fi­n­an­zier­ung. Biomassen-BHKW werden oft noch zusätzlich hoch geför­dert.

Höhe der Bafa-Zuschuss-Förderung BHKW/KWK

  • Wie hoch ist die Bafa-Zuschuss-Förderung?
  • Sie fängt bei 1.500 Euro für 1 kWel-KWK an und endet bei 3.500 Euro für 20-kWel-Anlagen.
  • Die genaue Förderhöhe finden Sie auf der Liste der förderfähige KWK.

Höhe der Bafa-Förderung BHKW-Strom

Wie hoch ist die Bafa-Stromherstellungs-Förderung? Derzeit 5,41 Cent pro kWh (Stand Dezember 2012). Dies gilt laut Auskunft der Bafa bis 2020: Alle KWK-Anlagen, die dahin ans Netz gehen und förderfähig sind, erhalten für 10 Jahre 5,41 Cent pro kWh. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Strom selbst verbraucht oder ins öffentliche Netz eingespeist wird.

  • Unabhängig davon bekommt der BHKW-Betreiber natürlich auch noch Geld vom örtlichen Energieversorger: Für 3 bis 7 Cent kauft ein Netzbetreiber Privatleuten den BHKW-Strom ab. Der Preis richtet sich nach dem Kurs an der Leipziger Strombörse.

Details zu der Bafa-Förderung BHKW

  • Welche KWK und BHKW werden für den Privathaushalt gefördert? Das Bafa fördert nur KWK, hoch effiziente die auf dieser Liste stehen: Liste Bafa-förderfähige KWK
  • Wann stelle ich den Förderungs-Antrag? Es gibt zwei Anträge, die gestellt werden müssen. Der Erste ist für die Zuschuss-Förderung, und muss vor dem Kauf den BHKW gestellt und genehmigt werden. Der Zweite ist für die Stromeinspeisevergütung und muss nach der Inbetriebnahme gestellt werden.

Hinweis: Staatliche Förderungen können sich auch im laufenden Kalenderjahr plötzlich ändern. Bitte informieren Sie sich daher vor Ihrer Investition auf den Seiten von Bafa und KfW.

 

Strom auszahlen lassen: Sonderreglung für Micro-BHKW

Um die neuen, besonders auf Einfamilienhäuser zugeschnittenen Micro-BHKW mit 1 oder 2 KWel zu fördern, kann der KWK-Bauherr seine Stromvergütung auf Wunsch auch umwandeln in einen Bargeld-Investitionszuschuss. Das bedeutet in Zahlen: Etwa 1.600 Euro extra für eine KWK-Anlage mit einen Kilowatt elektrischer Leistung, das Doppelte für ein zwei-Kilowatt-BHKW. Wenn das Blockheizkraftwerk allerdings mehr als 3.000 Stunden im Jahr laufen wird (bei 2 kWel), bringt der Stromvergütungs-Zuschuss allerdings auf Dauer mehr.

 


KfW-Förderung für ein Blockheizkraftwerk

Die KfW fördert die Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen (KWK oder BHKW) durch günstige Kredite oder durch einen Investitionszuschuss, wenn die Anlage mit eigenen Mitteln finanziert wird. Details:

  • Investitionszuschuss von 7,5% bei Eigeninvestition
  • Maximal möglicher Zuschuss: 3.750 Euro

oder

  • Alternativ: Kredit mit derzeit 1 Prozent Kreditzins
  • Tilgungsfreie Anlaufjahre möglich, Laufzeit 4-30 Jahre
  • Kosten für Einbau, Erweiterung und Erwerb der KWK-Anlage

Zu beachten: Förderung durch die KfW

  • Die Förderung der KfW ist meist kombinierbar mit Fördermitteln von Ländern, Gemeinden und Energieunternehmen, oft jedoch nicht mit den Fördermitteln der Bafa.
  • Die KfW verlangt qualifizierte Gutachten: Ohne eine Vor-Ort-Energieberatung oder einen zertifizierten Energieberater "rückt" die KfW keine Fördergelder heraus.

 

 


Regionale BHKW-Förderung

In vielen Bundesländern, Gemeinden und Städten gibt es regionale Fördertöpfe, aus denen zukünftige BHKW-Besitzer schöpfen können. Zum Beispiel hat das Land Hessen kürzlich beschlossen, 400 Mikro-BHKW mit jeweils 1500 Euro zu fördern. Von ganz ungewohnter Stelle kommen weitere Förderboni: Regionale Energieversorger und Stadtwerke fördern BHKW mit Summen zwischen 300 und 2000 Euro.


Förderung durch Steuer-Rückerstattung: Mineralölsteuer, Energiesteuer

BHKW für Ein- und Zweifamilienhäuser werden in der Regel mit Erdgas, selten mit Heizöl oder Flüssiggas betrieben. Für diese Brennstoffe zahlt man beim Kauf automatisch eine Energiesteuer (früher: Mineralölsteuer). BHKW-Besitzer können sich diese Steuer rückerstatten lassen, zuständig ist das regionale Hauptzollamt. Neu seit Ende 2012: Es gelten verschärfte Bedingungen für die Effizienz der KWK-Anlage. Ist das BHKW weniger effizient, bekommt man nicht die volle Steuer zurückerstattet. Die Bedingungen derzeit:

  • Mindestens 10 % weniger Primärenergiebedarf
  • Mindestens 70 % Jahresnutzungsgrad

Was ist Primärenergiebedarf? Tauscht man ein Gaskessel gegen ein Gas-BHKW aus, muss dies pauschal 10 Prozent weniger Gas pro Jahr für den Hausbedarf verbrauchen. Der Jahresnutzungsgrad ist der Vergleich "Gas rein, Energie raus": Aus 100 kWh Erdgas-Energie muss mindestens 70 kWh Wärme und Strom erzeugt werden. Siehe auch: Zoll-Webseite



Fachbetrieb für Blockheizkraftwerk finden

Kontakt zu unseren geprüften Firmen

Einfach Informieren & Vergleichen

Besucher dieser Seite interessierte auch



Zu hohe Energiekosten im Unternehmen?

Unternehmen können bis zu 30% Energie sparen: Andere Unternehmen machen es vor. Jetzt mehr erfahren über die Möglichkeiten der Energieeffizienz in Unternehmen [mehr erfahren]




Studie: Wer ohne Energieberater saniert, zahlt am Ende drauf

Das renommierte Meinungsforschungsinstitut Forsa hat 1000 Haushalte nach ihrer Sanierung befragt. Das Ergebnis ist alarmierend: Ohne Vor-Ort-Energieberatung wurden kaum Einsparungen erreicht [mehr erfahren]

Tagcloud zu "bhkw förderung"
News
Wohnung, Eigentumswohnung, kauf, schlüssel, makler, besichtigung

Der Kauf einer Eigentumswohnung ist für viele eine Lebensentscheidung. Deshalb sollten Sie einen...
[mehr]

weitere News




Video
TV-Tipps
Interview
Wann lohnt
sich eine
energetische
Sanierung?
´

Ein Interview mit Eberhard Hinz, Experte für nachhaltigen Wohnungsbau.
[mehr]


Fachbetrieb für Blockheizkraftwerk finden

Kontakt zu unseren geprüften Firmen

Einfach Informieren & Vergleichen