Wohnkonzept mit besserer Lufthygiene und Umweltschutz

KfW Effizienzhaus 55

kfw,effizienzhaus,55,haus

Energieklasse A: Ein KfW-55-Haus.

Kein Luftschloss für Zukunftsorientierte: Heute Finanzierungsvorteil, morgen kaum noch Heizkosten.

Der Name ist Programm: "KfW 55" bezeichnet das Neubauniveau (KfW 100) minus 45 %. Ein KfW-Effizienzhaus-55 benötigt also 45 % weniger Primärenergie im Jahr als ein vergleichbarer Neubau.

KfW 55

KfW-Effizienzhäuser-55 brauchen eine zentrale Lüftung mit Wärmerückgewinnung. Häufig werden Heizungen und Warmwasserbereitung mit regenerativer Energie eingeplant, die in niedrigen Temperatur-Bereichen effizient sind. Öl- oder Gasbrennwertkessel sind auch möglich, erfordern aber i.d.R. verbesserten Wärmeschutz und eine Solarthermieanlage für Warmwasser.

  • Maximaler Jahresprimärenergiebedarf: 55 kWh/m2 

KfW-Konditionen

  • Neubau: Kredit 100.000 € je Wohneinheit. Tilgungszuschuss 5 % der Darlehenssumme, bis zu 5.000 € je Wohneinheit.
  • Sanierung: Kredit bis max. 100.000 € je Wohneinheit. Tilgungszuschuss: 27,5 % der Darlehenssumme, bis zu 27.500 € je Wohneinheit. Investitionszuschuss: 30,0 % der förderfähigen Kosten, max. 30.000 € je Wohneinheit.

Mehr zum Thema unter Bauen Förderung und Sanieren Förderung

Weitere Merkmale KfW 55

Oft sind Fußboden- oder Wandheizungen im Einsatz. Die Dämmung ist relativ dick, Fenster und ggf. Türen sind in der Regel dreifach verglast. Um über Dach und Fenster Wärme zu gewinnen, werden neue Häuser gerne nach der Sonne ausgerichtet.

KfW-Förderstufen

 
Förderstufe 40 Plus 40 55 70 85 100 115 Denkmal
Neubau x x x - - - - -
Sanierung - - x x x x x x
 

Linktipps

Besucher dieser Seite interessierte auch
News
Holztreppe, Treppe, indirekte beleuchtung, tür, weiße wände

Um das Wohnzimmer der neuen Wohnung zu beleuchten, werden in den meisten Fällen normale...
[mehr]

weitere News




Video
Interview
Wann lohnt
sich eine
energetische
Sanierung?
´

Ein Interview mit Eberhard Hinz, Experte für nachhaltigen Wohnungsbau.
[mehr]


Studie
Beratung vor Sanierung ist wichtig!

Studie deckt auf: Ohne Energieberater zahlt man drauf!
[mehr]