Energie vollständig selbst erzeugen könnte bald üblich sein

Null-Energiehaus & Plus-Energiehaus

null energie haus,plus energie haus,0 energiehaus

Europas erstes Null Energie Haus Bild: H. Wolpensinger

Null Energiekosten, nur Einnahmen: Wenn das Haus mehr Energie erzeugt als es verbraucht.

Der Trend der Forschung geht zum Haus der Zukunft, das komplett unabhängig vom Gas- oder Stromnetz und fossilen Energieträgern ist. Und nicht nur das: Es gibt sogar schon Häuser, die mehr Energie erzeugen, als ihre Bewohner verbrauchen!

Wie geht das?

Solaranlagen und Photovoltaikmodule auf dem Dach fangen genügend Sonnenlicht ein, um den gesamten Wärme- und Strombedarf abzudecken. Die Architektur orientiert sich am Lauf der SonneRegenwasser deckt einen Teil des Wasserbedarfs.

Zukunftsmusik - Wie lange noch?

Das erste Plus-Energiehaus wartet nahezu serienfertig auf seinen Markteinstieg. Experten schätzen, dass sich Zero-Emission-Konzepte in 5-10 Jahren durchsetzen. Die EU hat 2010 in ihrer Gebäuderichtlinie festgeschrieben, dass alle Neubauten ab 2021 "Niedrigstenergiegebäude", also Nahe-Nullenergiehäuser sein müssen.

Plusenergiehaus Förderung

Seit dem 18. August 2011 dürfen Bauherren oder ihre Bevollmächtigten beim Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) eine Plusenergiehaus-Förderung beantragen. Für Projekt-Planung, Dokumentation und Auswertung gibt es bis zu 70.000 €. Wärmeschutz und den Einsatz regenerativer/innovativer Energietechnik fördert das Ministerium mit 300 €/m².

Besucher interessierte auch
News
smart home, heizung, bedienung, kontrolle, fußbodenheizung

Wer bei den Heizkosten sparen möchte, der sollte einfach weniger heizen – genau dies ist allerdings...
[mehr]

weitere News




Video
Interview
Wann lohnt
sich eine
energetische
Sanierung?
´

Ein Interview mit Eberhard Hinz, Experte für nachhaltigen Wohnungsbau.
[mehr]


Studie
Beratung vor Sanierung ist wichtig!

Studie deckt auf: Ohne Energieberater zahlt man drauf!
[mehr]