25 % der Öl- und Gaskessel in Deutschland sind älter als 25 Jahre

Heizung und Warmwasserbereitung sind die größten Energiefresser und CO2-Schleudern im Haus. Schon mit der Modernisierung von Heizung und Wärmedämmung der Gebäudehülle lassen sich zwei Drittel der Kosten für die Heizung sparen....[mehr]

Next
 

Gesetzliche Pflicht: Austausch der Heizanlage

Uralte Heizungen verschmutzen die Umwelt und verursachen hohe Energiekosten. Daher müssen Heizkessel, die vor dem 1.10.1978 eingebaut wurden, umgehend ausgetauscht werden. Diese Vorschrift der Energieeinsparverordnung wird vom Schornsteinfeger überprüft. Weiter gilt eine Pflicht zur Dämmung von Warmwasser- und Heizungsrohren, allerdings nur in unbeheizten Räumen. Übrigens: Für eine Heizanlage mit regenerativer Energie gibt es staatliche Förderungen.

Details zum Thema
News
smart home, heizung, bedienung, kontrolle, fußbodenheizung

Wer bei den Heizkosten sparen möchte, der sollte einfach weniger heizen – genau dies ist allerdings...
[mehr]

weitere News




Video
Interview
Wann lohnt
sich eine
energetische
Sanierung?
´

Ein Interview mit Eberhard Hinz, Experte für nachhaltigen Wohnungsbau.
[mehr]


Studie
Beratung vor Sanierung ist wichtig!

Studie deckt auf: Ohne Energieberater zahlt man drauf!
[mehr]