Strahlende Wärme und Energieeffizienz durch große Flächen

Niedertemperatur-Heizkörper

heizkörper,niedertemperatur,radiator,niedertemperaturheizkörper,für

Niedertemperatur-Heizkörper mit großer Strahlungsfläche. (Bildquelle: KERMI)

Die behaglichen Wärmespender sparen 15 % Energie, denn sie brauchen weniger Wärmeenergie.

Großflächige dünne Platten, glatt oder für Rundungen der Wand gebogen, hohe, helle oder dunkle  Paneele mit geringer Tiefe, anspruchsvolles Design für Gebläse-Radiatoren: Kompakt-Heizkörper für den Niedertemperaturbereich präsentieren sich in einem fast ebenso großen Farb- und Formenreichtum wie moderne Heizkörper, die für höhere Temperaturen ausgelegt sind.

Niedertemperatur-Heizkörper verbrauchen weniger Energie - vor allem im Vergleich zu alten Heizkörpern. Diese benötigen bis zu 90° C warmes Wasser, um einen Raum zu beheizen. Niedertemperatur Radiatoren schaffen schon mit 55° C im Vorlauf behagliche Raumwärme.

Lohnt sich die Anschaffung?

Die Anschaffung lohnt sich, wenn Sie Ihr Haus nachträglich dämmen, die Fenster austauschen und den alten Heizkessel durch einen modernen Brennwertkessel ersetzen.

Niedertemperatur-Radiatoren ohne Kesseltausch?

Aktuell erhältliche Heizkörper sind oft für Normal- und den Niedrigtemperaturen ausgelegt. So können Sie die optisch reizvolleren und behaglicheren Wohnelemente schon aufstellen, bevor der Heizkessel erneuert wird. Die Planung orientiert sich aber am neuen Kessel!

Wärmepumpen/ Solarheizungen

Wärmepumpen oder Solarthermie werden üblicherweise mit Fußbodenheizung kombiniert. Aber Spezialheizkörper arbeiten ähnlich wirtschaftlich. Sie kombinieren Radiatoren mit Ventilatoren. So erzeugen sie mit niedrigen Vorlauf-Temperaturen von nur bis zu 35° C wohnliche Raumwärme. Der Nachteil: Solche Booster-Geräte arbeiten mit weniger behaglicher Strahlungswärme und mehr Luftstrom.

 

Schon gewusst? Strahlungswärme

Lehnen Sie sich lieber an einen Kachelofen oder an einen Heizkörper? Die Antwort dürfte bei 99 % aller Menschen gleich ausfallen: die Strahlung des Ofens ist einfach behaglicher als der warme Luftstrom (Konvektion) aus dem Heizkörper. Bei Strahlungswärme entsteht auch kein kühler Luftstrom im Bodenbereich. Der Raum scheint gleichmäßiger temperiert, die Luft weniger trocken.

 

Tipp

Wie groß wird der neue Heizkörper?
Niedertemperaturheizkörper besitzen größere Oberflächen und dadurch einen hohen Strahlungswärme-Anteil. So erreichen sie mit weniger Temperatur die gleiche Heizwirkung. Der Nachteil: Je größer die Fläche, desto teurer und platzintensiver wird der Heizkörper.

Fläche überschlagen  

Mittlere                    Wärmeleistung von    Vergrößerung
Heizwassertemp.:     normalen Heizk.               Fläche

 

40°                                       24 %                    4-fach
50°                                       40 %                    2,5-fach

In gut gedämmten Gebäuden fallen die Flächen geringer aus.

Fachbetrieb für Heizung finden

  • Kontakt zu unseren geprüften Firmen

  • Informieren, Vergleichen, Angebote einholen

Besucher dieser Seite interessierte auch

Zu hohe Energiekosten im Unternehmen?

Unternehmen können bis zu 30% Energie sparen: Andere Unternehmen machen es vor. Jetzt mehr erfahren über die Möglichkeiten der Energieeffizienz in Unternehmen [mehr erfahren]




Studie: Wer ohne Energieberater saniert, zahlt am Ende drauf

Das renommierte Meinungsforschungsinstitut Forsa hat 1000 Haushalte nach ihrer Sanierung befragt. Das Ergebnis ist alarmierend: Ohne Vor-Ort-Energieberatung wurden kaum Einsparungen erreicht [mehr erfahren]

Tagcloud zu "Niedertemperaturradiator"
News
Heizung, Heizungsregler, Heizung entlüften

Heizen gehört zu den wesentlichen Elementen der Verbrauchsgüter, insbesondere in langen Wintern und...
[mehr]

weitere News




Video
TV-Tipps
  • Phoenix
    Mittwoch, 23.04.2014 12:00 - 12:45 Uhr

    Es geschah in NRW: Autofreie Sonntage

    Film von Judith Voelker
    Am 24. November 1973 wandte sich Bundeskanzler Willy Brandt in einer...[mehr]

  • SWR Fernsehen (nur BW+RP)
    Mittwoch, 23.04.2014 18:15 - 18:45 Uhr

    Made in Südwest: Windkraft, Pellets, Ökostrom - Naturenergie aus dem Westerwald

    Dokumentation
    Markus Mann steht ganz oben: 4.135 Meter hoch ist der Gipfel des Bishorns in den...[mehr]

  • weitere TV-Tipps

Interview
Wann lohnt
sich eine
energetische
Sanierung?
´

Ein Interview mit Eberhard Hinz, Experte für nachhaltigen Wohnungsbau.
[mehr]