01.02.2017

Ein altes Haus als Energiesparhaus

Bestandsimmobilie, kaufen Makler, haus, sanieren, neubau, günstiger

In vielen Fällen lohnt der Kauf und die Sanierung einer Bestandsimmobilie - sowohl finanziell als auch energetisch

Wer heutzutage noch ein passendes und im Unterhalt günstiges Haus finden möchte, hat es meistens sehr schwer. Die modernen Häuser, welche bis ins letzte Detail saniert und auf den neuesten Stand aufgerüstet sind, sind für normal Verdiener nicht mehr zu bezahlen.

Hier bietet sich die Möglichkeit ein altes Haus zu erwerben und dies dann eigenhändig  in ein  modernes Energiesparhaus umzuwandeln. Mit der Hilfe von Maklern findet man auch schnell, was man eigentlich sucht. Sie teilen ihm mit, welche Vorstellungen und Forderungen Sie an ihr neues Eigenheim haben und der Immobilienmakler sucht dann passende, auf ihre Bedürfnisse abgestimmte Objekte heraus und stellt sie ihnen bei einem Besichtigungstermin vor. Infos zu Immobilienmaklern in ihrer Nähe finden Sie in Zeitungen und weiter im Internet.

Um das neugekaufte alte Haus zu einem modernen Energiesparhaus umzufunktionieren müssen einige Dinge erneuert oder verstärkt werden. Zu aller erst muss das Dach mit einer dicken Dämmung gut gedämmt und die Außenwände professionell ohne Lücken isoliert werden, sodass hierdurch im Winter keine warme Luft entweichen kann und somit viele Heizkostet gespart werden können. Auch sind meistens in den alten Häusern, Türen und Fenster nicht gut abgedichtet und einfach verglast und müssen auch für einen besseren Energiehaushalt ausgetauscht werden. Der kälteste Raum im Haus ist immer der Keller. Damit dieser nicht die Wärme aus den Wohnräumen saugt und runter kühlt auf Minusgrade, sollten auch hier die Wände, sowie die Decke ausreichend gedämmt werden.

Auch im Haushalt können grundlegende Dinge geändert werden mithilfe von Energiesparlampen und energiesparenden Hausgeräten. Für keinen unnötigen Stromverbrauch können an den Steckdosen Adapter zum An- und Ausschalten der Steckdosen angebracht werden, damit der Strom nicht die ganze Zeit von einem Gerät beansprucht wird, welches nicht so häufig am Tag verwendet wird. Von Geräten, welche sehr selten verwendet werden ist es vorteilhaft den Stecker zu ziehen, da so kein unnötiger Stromverbrauch zu Stande kommt.

Im Winter ist es ratsam bei der Heizung eine Zeitschaltuhr einzurichten, sodass diese nicht die ganze Nacht durch einen Raum heizt, wo es nicht nötig ist. Eine gesunde Schlaftemperatur liegt bei knapp unter 20 Grad, sodass speziell im Schlafzimmer eines gut gedämmten Hauses nachts nicht geheizt werden muss. Zur Heizungsunterstützung kann ebenfalls eine Solaranlage auf dem Dach angebracht  werden, welche dann durch die Strahlen der Sonne Energie produziert und für den Haushalt brauchbar umwandelt.

Sie sehen, es muss nicht immer das neueste und modernste Haus sein. Sie können sich ihr modernes Haus selbst zusammen stellen und sparen dabei meist sogar noch bares Geld.

Besucher dieser Seite interessierte auch



Zu hohe Energiekosten im Unternehmen?

Unternehmen können bis zu 30% Energie sparen: Andere Unternehmen machen es vor. Jetzt mehr erfahren über die Möglichkeiten der Energieeffizienz in Unternehmen [mehr erfahren]




Studie: Wer ohne Energieberater saniert, zahlt am Ende drauf

Das renommierte Meinungsforschungsinstitut Forsa hat 1000 Haushalte nach ihrer Sanierung befragt. Das Ergebnis ist alarmierend: Ohne Vor-Ort-Energieberatung wurden kaum Einsparungen erreicht [mehr erfahren]

Tagcloud zu ""
News
Handwerker, regional, vor ort, Vergleich, kosten, Förderung, energieberatung

Kosten dürfen niemals einzeln betrachtet werden – nicht bei der Energieberatung, nicht bei der...
[mehr]

weitere News




Video
TV-Tipps
  • 3sat
    Donnerstag, 29.06.2017 20:15 - 21:00 Uhr

    Müll-Meister Deutschland

    Film von Claus U. Eckert
    Deutschland hat ein Müll-Problem und ist europäischer Spitzenreiter...[mehr]

  • 3sat
    Donnerstag, 29.06.2017 21:00 - 22:00 Uhr

    scobel - Ich kaufe, also bin ich!

    Magazin mit Gert Scobel
    Wir ersticken im Müll. Weil wir konsumieren müssen. Die Natur zwingt...[mehr]

  • weitere TV-Tipps

Interview
Wann lohnt
sich eine
energetische
Sanierung?
´

Ein Interview mit Eberhard Hinz, Experte für nachhaltigen Wohnungsbau.
[mehr]