11.09.2019

Sind Brennstoffzellen die neue Heizmethode?

Heizung, Füße, Socken, Brennstoffzellenheizung

Brennstoffzellenheizungen sind noch relativ neu auf dem Markt

Schock zu Beginn: Kann sich dieser Preis rechnen? Interessiert stellen Kunden die Anfrage bei den Herstellern. Welche Kosten kommen beim Einbau einer solchen Brennstoffzelle zu Heizzwecken auf die Nutzerinnen und Nutzer zu? Wie viel Geld kostet die Montage, wie viel die Reparaturen oder Wartungen?

Tatsächlich müssen Sie mit einem Preis von mindestens 30.000 Euro (inklusive Einbau) rechnen. Dieser Preis lässt stutzen und die Frage aufkommen, ob sich eine solche Heizung überhaupt lohnen kann. Doch in einem solchen Fall sollten Sie sich nicht scheuen und einen Brennstoffzellen-Ersparnis-Rechner nutzen. Dieser ist online in vielerlei Ausführung zu erhalten, sodass Sie bis ins kleinste Detail genau berechnen können, wann sich eine solche Heizung für Sie lohnt. In den meistens Fällen wird schnell klar: Zwar sind die Anfangskosten sehr hoch, doch mit der Zeit kann sich eine solche Investition wirklich rechnen und einen Gewinn verbuchen.

Wie rechnen sich die Kosten?

Sicherlich fragen Sie sich nun, wie diese hohen Kosten schon bald rentabel sein können. Hierzu ist zu sagen, dass diese Heizmetode subventioniert wird. So können Sie den Einbau sowie den Kauf der Brennstoffzellen Mithilfe von Fördermitteln in ihrem Preis senken. Aktuell spielt sich der Bereich der Förderungszuschüsse in einem Rahmen zwischen 7000 und 10000€ ein. Mit diesem Geld soll nicht nur der Erwerb der Anlage, sowie deren Montage finanziert werden, sondern auch jegliche bauliche Veränderung, die eventuell vonnöten ist. Beispielsweise kann es sein, dass das Verlegen eines Gasanschlusses notwendig wird. Zudem können Kalkulationen von Herstellern aufzeigen, dass Sie im Vergleich zu herkömmlichen Heizmethoden jährliche Kostenersparnisse von bis zu 50 Prozent erzielen können. Allein hierdurch fallen hohe Kisten weg, die dann schnell zum Abstottern der Kosten für die Installation der Brennstoffzelle dienen. Je größer die Anlage ist, welche Sie verbauen und je mehr Wärme sie produziert, desto schneller amortisiert die Anlage. Hinzu kommt ein Aspekt, den viele Nutzerinnen und Nutzer im Vorfeld nicht bedenken. Es geht nicht nur um die Kosten für den Strom und die Wärme. Vielmehr sollten Sie bedenken, dass Sie durch die Brennstoffzellenheizung deutlich unabhängiger vom steigenden Strompreis sind. Kommen in den nächsten Jahren weitere Preiserhöhung der fossilen Brennstoffe auf die Nutzerinnen und Nutzer zu, müssen Sie sich dieser finanziellen Hürde nicht mehr stellen.

Ist ein Preisvergleich möglich?

Wenn Sie ein neues Gerät, eine neue Technologie oder ein Produkt erwerben möchten, gehen sie sicherlich den Weg des Preisvergleichs. So erhalten Sie eine Vielzahl an Angeboten und können die besten Preis-Leistungs-Optionen ausfindig machen. Da die Brennstoffzellen als Heizung jedoch erst kurz auf dem Markt sind, ist dies nicht möglich. Ein Preisvergleich kann Ihnen daher nur wenig helfen, das beste Angebot ausfindig zu machen. Damit Sie sich ein Bild von den Kosten machen können, dürfen Sie nicht an die Hersteller der Technologie herantreten, sondern an die Fachhändler und Monteure. Nur diese Gruppen können Ihnen einen ungefähren Einblick in die Kosten erteilen. Hersteller geben zu diesem Verfahren an, dass die Kosten der einzelnen Brennstoffzellenheizung keinerlei Relevanz hat. Schließlich müssen Experten zur Installation hinzugezogen werden, die dann ein Gesamtpaket anbieten können.

Besucher dieser Seite interessierte auch



Zu hohe Energiekosten im Unternehmen?

Unternehmen können bis zu 30% Energie sparen: Andere Unternehmen machen es vor. Jetzt mehr erfahren über die Möglichkeiten der Energieeffizienz in Unternehmen [mehr erfahren]




Studie: Wer ohne Energieberater saniert, zahlt am Ende drauf

Das renommierte Meinungsforschungsinstitut Forsa hat 1000 Haushalte nach ihrer Sanierung befragt. Das Ergebnis ist alarmierend: Ohne Vor-Ort-Energieberatung wurden kaum Einsparungen erreicht [mehr erfahren]

Tagcloud zu ""
News
LED, lampe, Leuchte, Leuichtmittel, Glühbirme, energiesparen

Das warmweiße Licht und die lange Lebensdauer haben die LED-Leuchten längst sehr beliebt gemacht....
[mehr]

weitere News




Video
TV-Tipps
Interview
Wann lohnt
sich eine
energetische
Sanierung?
´

Ein Interview mit Eberhard Hinz, Experte für nachhaltigen Wohnungsbau.
[mehr]