01.03.2019

Von Bau­finanzierung und Ressourcen­schonung: Das sollten zukünftige Hausherren wissen

hausbau, pärchen, traum haus, sonne

Damit der Traum vom Haus Wirklichkeit werden kann, gilt es vorab einige Schritte zu meistern

Der Traum vom Eigenheim schwebt vielen Menschen vor. Mit einem eigenen Haus geht sehr viel Freiheit einher. Sie können sich bei der Gestaltung Ihrer vier Wände frei ausleben, haben Freiraum zum Ausleben Ihrer Hobbys und müssen keinem Vermieter Rechenschaft ablegen. Doch mit dem Bau oder Kauf eines eigenen Hauses geht sehr viel Verantwortung einher. Schließlich müssen Sie einen Kredit aufnehmen, der Sie jahrelang begleiten wird. Was es alles zu beachten gilt, bevor Sie zum Hausherrn werden, erfahren Sie im Folgenden.

Was ist eine Baufinanzierung?

Unter einer Baufinanzierung wird ein Darlehen oder Kredit verstanden, der zur Investition in eine Immobilie genutzt wird. Es kann sich um den Erwerb oder den Neubau einer Immobilie handeln. Die meisten Banken geben diesen Darlehen erst dann, wenn Sie mindestens 20% bis 30% des Gesamtwertes Ihres Vorhabens selbst aufbringen können. Versuchen Sie so viel Eigenkapital wie möglich in die Zielsetzung einzubringen. Schließlich profitieren Sie somit von besseren Zins- und Baufinanzierungskonditionen. Sobald Sie den Kredit erhalten haben, zahlen Sie die Gesamtsumme etappenweis ein Raten monatlich zurück.

Wie viel Geld benötigen Sie?

Bevor Sie die Baufinanzierung beantragen, muss eine Kostenaufstellung her. Hierin werden alle Ausgaben vermerkt, welche zum Erwerb oder Bau des Hauses notwendig sind. Neben dem Baugrund, den Baumaterialien oder den Kosten für die Immobile selbst, fallen zahlreiche Nebenkosten an. Beispielsweise benötigen Sie einen Notar, welcher Ihnen das Grundstück überschreibt. Zudem fallen Grunderwerbssteuer an, die an den Staat zu entrichten ist. Bei dem Kauf eines bereits gebauten Hauses sollten Sie mit Maklergebühren und eventuellen Renovierungsarbeiten rechnen. Planen Sie lieber etwas zu viel Geld ein, als zu wenig.

Welche Monatsraten sollten Sie vereinbaren?

Wenn sie den Kredit aufnehmen, ist es sicherlich Ihr Ziel, diesen so schnell wie möglich abzuzahlen. Dennoch darf hierbei nicht voreilig gehandelt werden. Zu hohe Kreditraten können Ihnen Probleme einbringen. Sichern Sie sich im Vorfeld mehrfach ab, dass alle monatlichen Einnahmen und Ausgaben genauestens durchdacht sind. Planen Sie zusätzlich einen Puffer ein, wenn spontane Rechnungen anfallen. Ihnen sollte stets bewusst sein, dass Sie für die nächsten Jahrzehnte planen.

Den Neubau langfristig rentabel machen: energieeffizientes Bauen

Sollten Sie sich für einen Neubau entscheiden, haben Sie die Gelegenheit das Entstehen des Hauses von Beginn an zu begleiten. Es empfiehlt sich, einen umweltbewussten Lebensstandard in die eigenen vier Wände zu integrieren. Dieser Lifestyle ermöglicht es Ihnen, die Umwelt zu schonen, langfristig Kosten einzusparen und Energieressourcen perfekt auszunutzen. So lässt sich das Darlehen sinnvoll investieren. Schließlich sparen Sie über die Jahre hohe Energiekosten ein. Das ersparte Geld lässt sich nutzen, um den Kredit schnell abzubezahlen. Unter dem energieeffizienten Bauen versteht sich die Senkung der Energiekosten auf die Dauer des Bestehens Ihres Hauses. Durch die Ermittlung des jährlichen Energieverbrauchs, entsteht der Wert, welcher in Ihren Energieausweis eingetragen wird. Gesetzlich wird der Neubau von energieeffizienten Häusern in zwei Bereichen festgehalten. Die Energieeinsparverordnung legt hierzu fest, dass eine Obergrenze für den Primärenergiebedarf von Neubauten nicht überschritten werden darf. Das Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz schreibt vor, dass beim Neubau 15 bis 50 Prozent der Energie erneuerbar sein müssen.

Besucher dieser Seite interessierte auch



Zu hohe Energiekosten im Unternehmen?

Unternehmen können bis zu 30% Energie sparen: Andere Unternehmen machen es vor. Jetzt mehr erfahren über die Möglichkeiten der Energieeffizienz in Unternehmen [mehr erfahren]




Studie: Wer ohne Energieberater saniert, zahlt am Ende drauf

Das renommierte Meinungsforschungsinstitut Forsa hat 1000 Haushalte nach ihrer Sanierung befragt. Das Ergebnis ist alarmierend: Ohne Vor-Ort-Energieberatung wurden kaum Einsparungen erreicht [mehr erfahren]

Tagcloud zu ""
News
Wohnung, Eigentumswohnung, kauf, schlüssel, makler, besichtigung

Der Kauf einer Eigentumswohnung ist für viele eine Lebensentscheidung. Deshalb sollten Sie einen...
[mehr]

weitere News




Video
TV-Tipps
Interview
Wann lohnt
sich eine
energetische
Sanierung?
´

Ein Interview mit Eberhard Hinz, Experte für nachhaltigen Wohnungsbau.
[mehr]