Günstiger Einstieg möglich – Komfort & Design sind Ihr Geld wert

Kaminofen-Kosten

kaminofen,kosten,preise,kamin,kamineinbau,kaminkosten

Im Fachmarkt enthalten die Kaminofenpreise oft auch das Zubehör.

Sowohl nach oben als auch nach unten sind den Preisen für Kaminöfen kaum Grenzen gesetzt.

Wer nur hin und wieder an dunklen Tagen vor einem gemütlichen Feuer sitzen will, kommt mit einem günstigen Modell gut zurecht. In Baumärkten beginnt der Verkauf schon bei wenigen hundert Euro. Dazu addiert sich noch der Kamineinbau.

Einfacher Kaminofen für gelegentliche Nutzung

Rechnet man alles zusammen, kostet ein günstiger Ofen aus dem Baumarkt für sporadische Feuerung mindestens 800 €. Wird eine Schornsteinsanierung oder ein Schornsteinumbau fällig, schnellen die Kosten auf über 2.300 € hoch.

Kostenübersicht: Einfacher Kaminofen

  • Vorbesichtigung durch Schornsteinfeger: oft kostenlos
  • Ofen: 300 €
  • Rohr, Verbindungsstück, Rosette: insgesamt 200 €
  • Lieferung und Standard-Anschluss durch Fachbetrieb: 250 €
  • Abnahme durch Schornsteinfeger: 60 €
  • Insgesamt: 810 €
  • Plus ggf. Kosten Schornsteinsanierung Einfamilienhaus: ca. 1.200  - 1.600 €
  • Alles in allem: 2.010 - 2.410 €

Ofen für höhere Ansprüche

Wer massiv Heizöl oder Gas sparen und den Ofen an die Heizung anschließen möchte, braucht einen wasserführenden Kaminofen und muss um einiges mehr investieren. Los geht es bei 2.500€ für ein Komplettsystem mit Pufferspeicher, Regelung und weiteren Komponenten.

Kosten: Ofen für Dauerbetrieb mit Heizungsunterstützung

  • Vorbesichtigung durch Schornsteinfeger: oft kostenlos
  • Ofen-Komplettsystem: ab 2.500 €
  • Lieferung und Standard-Anschluss durch Fachbetrieb: ab 500 €
  • Abnahme durch Schornsteinfeger: 60 €
  • Insgesamt: 3.060 €
  • Plus ggf. Kosten Schornsteinsanierung Einfamilienhaus: ca. 1.200  - 1.600 €
  • Alles in allem: 4.260 – 4.660 €

Sehr unterschiedlich: Kosten für Anschluss ans Heizungssystem

Die Kosten für wasserführende Kaminöfen hängen sehr stark von den Grundbedingungen der Heizungsanlage ab (z.B. Rohrnetz, Schornstein, Pufferspeicher). Oft werden mehrere tausend Euro fällig. Bitten Sie bei einem Heizungsfachbetrieb um einen Kostenvoranschlag.

Brennholz 30% billiger als Heizöl

Einmal richtig investiert, sparen Sie dauerhaft und nachhaltig: Heizen mit Brennholz ist nahezu CO2-neutral und 30% billiger als Heizöl. Wenn man das Holz nicht per Lieferwagen brennfertig anliefern lässt, sondern selber schlägt oder aus dem eigenen Garten holt, ist die Kostenersparnis auch durch neueste Heizsysteme nicht zu schlagen.

 

[einblenden]Bemerkenswertes zum Thema Heizen mit Holz

 

[einblenden]Unsere Praxisbeispiele Heizen mit Holz

Fachbetrieb für Holzheizung finden

Kontakt zu unseren geprüften Firmen

Einfach Informieren & Vergleichen

Besucher interessierte auch
News
Pool Garten

Für viele Laien wirkt ein eigener Pool als eine wenig energiesparende Form der Entspannung. Dabei...
[mehr]

weitere News




Video
Interview
Wann lohnt
sich eine
energetische
Sanierung?
´

Ein Interview mit Eberhard Hinz, Experte für nachhaltigen Wohnungsbau.
[mehr]


Buchtipp
Haus
Sanieren &
Modernisieren
´

Die Stiftung Warentest zeigt Ihnen, wie Sie Ihr Haus erfolgreich energetisch sanieren.
[mehr]


Studie
Beratung vor Sanierung ist wichtig!

Studie deckt auf: Ohne Energieberater zahlt man drauf!
[mehr]