Fossil war gestern!

Preisvergleich: Pellets, Heizöl und Gas

preisentwicklung,holzpellets,pellets,heizöl,prognose,grafik,vergleich,kosten

Holzpellets zum Heizen sind 30-40% billiger als Heizöl.

Holzpellets zum Heizen sind 30 Prozent billiger als Heizöl und haben sogar 13- bis 15-mal weniger CO2-Emission.

Schon jetzt sind nachhaltige Brennstoffe 30 Prozent billiger als Öl oder Gas. Fossile Brennstoffe sehen einer düsteren Zukunft entgegen: Sie sind stark umweltbelastend und gehen zur Neige.

Heizöl - rasanter Preisanstieg

Dass die Nachfrage nach Heizöl in Deutschland auf historisch tiefem Stand ist, hat keine Auswirkung auf den Ölpreis. Trotz kurzfristiger Schwankungen scheint der Heizölpreis konstant nach oben zu klettern. Kosteten 100 Liter im Dezember 2006 im deutschen Durchschnitt noch knapp 60 €, waren es im Dezember 2011 schon knapp 90 €. Die Verteuerungsrate ist dramatisch: 30 % in nur 5 Jahren! Ressourcenknappheit, militärische Konflikte oder Umweltschäden versprechen auch für die Zukunft nicht gerade eine dauerhafte Entspannung des Rohölmarkts. Außerdem erzeugt Heizöl fast 15-mal so viel CO2 wie Pellets: Da lässt eine hohe Umweltsteuer nicht mehr lange auf sich warten.

Erdgas - Wie lange noch stabil?

Der Erdgaspreis hält sich relativ konstant seit 2010. Momentan (2020) liegen Pellets und Gas preislich ungefähr gleichauf: 5 - 6 ct/kWh für Pellets und 6 ct/kWh für Erdgas. Das könnte sich allerdings schnell ändern. Schließlich befindet sich der weltweite Bedarf nach Rohstoffen im steilen Anstieg, und das treibt den Preis. Zudem könnten fossile Rohstoffe bald mit einer CO2-Steuer belegt werden. In all diesen Punkten haben Pellets gegenüber Gas einen Vorteil.

Pellets: CO2-neutral und unbegrenzt verfügbar

Holz wächst nahezu überall. Anders als bei fossilen Rohstoffen, deren Vorkommen sich auf einige wenige Länder begrenzen, liegt Holz nicht im Brennpunkt weltpolitischer Interessen. Der Holzmarkt scheint stabil. Pellets müssen auch nicht milliardenschwer gefördert werden, sondern fallen sowieso bei der Holzverarbeitung an, eine regionale Versorgung ist denkbar, lange Transportwege würden so entfallen. Zudem ist Holz ein nachwachsender Rohstoff, der CO2-neutral verbrennt: Ein Baum nimmt in etwas so viel CO2 auf, wie sein Holz bei der Verbrennung abgibt. Das ist nicht nur bedeutend für die Umwelt, sondern könnte eines Tages auch den Markt entspannen: Schon jetzt fordern Umweltschützer eine CO2-Steuer für Gas- und Ölheizungen. Wenn die Politik ihnen folgt, liegen CO2-neutrale Heizungen mit Holz oder Sonnenkraft klar im Vorteil.

 

Prognose: Pellets und Brennholz

Werden die Pellet-Preise steigen, wenn sich die Holzpellet-Heizung weiter verbreitet?

Nein, denn:

  • Es besteht eine gute Wettbewerbsstruktur (kleine bis mittlere Firmen, regional verstreut)
  • Jahr für Jahr kommen weitere Pellets-Produzenten hinzu, auch aus Kanada und USA
  • Fördermengen werden nicht international abgesprochen (wie beim Öl)
  • Holz wächst immer wieder nach, es muss verbraucht werden
  • Steigt die Nachfrage nach Holz, werden mehr rasch nachwachsende Baumsorten angebaut

Preisentwicklung Heizöl/Pellets - Vergleich

vergleich preisentwicklung heizöl pellets 2009
Gute Aussichten: Der Pelletpreis ist konstant niedrig.

Co2-Ersparnis Holzheizung

preis holzpellets co2 holzheizung
Brennwert-Ölheizung CO2: 13 bis 15-mal mehr Emission je kWh als eine Scheitholzheizung.
 

[einblenden]Bemerkenswertes zum Thema Heizen mit Holz

 

[einblenden]Unsere Praxisbeispiele Heizen mit Holz

Fachbetrieb für Holzheizung finden

Kontakt zu unseren geprüften Firmen

Einfach Informieren & Vergleichen

Besucher interessierte auch
News
rollstuhl, barrierefrei, älterer Herr, zu Hause, modernisieren, umbauen

Im besten Fall ist der vorhandene Wohnraum bereits so gestaltet, dass er für alle Lebensetappen...
[mehr]

weitere News




Video
Interview
Wann lohnt
sich eine
energetische
Sanierung?
´

Ein Interview mit Eberhard Hinz, Experte für nachhaltigen Wohnungsbau.
[mehr]


Buchtipp
Haus
Sanieren &
Modernisieren
´

Die Stiftung Warentest zeigt Ihnen, wie Sie Ihr Haus erfolgreich energetisch sanieren.
[mehr]


Studie
Beratung vor Sanierung ist wichtig!

Studie deckt auf: Ohne Energieberater zahlt man drauf!
[mehr]