Altes Prinzip, moderner Nutzen

Hypokaustenheizung

hypokaustenheizung

Hypo/-Murokausten: Hohlräume unter dem Fußboden und hinter den Wänden.

Die Heizung der alten Römer ist wieder aktuell. Für Neubauten oder bei Kernsanierung.

Diese altbewährte Form der Wärmeverteilung spart vor allem in den Übergangszeiten (September bis November, März bis Mai) 5-25 % Wärmeenergie ein.

Aufwand

Die Technik ist aufwendig und eignet sich für anspruchsvolles Wohnen. Für Sanierungen ist das System i.d.R. ungeeignet. Ausnahme: Kernsanierungen. Für Regentage wird eine Zusatzheizung benötigt.

Vorteile

Die großen Vorteile der Hypo- und Murokaustenheizung (Luftkanäle in Fußboden und Wand): Im Gegensatz zum solaren Lüftungssystem lässt sich die Wärme gut speichern. Mit Hypo- und Murokaustenheizung strahlen Fußboden und Wände eine sehr behagliche Wärme ab.

Nachteile

Eine Hypokaustenheizung bedeutet erhebliche Zeitverzögerung  bei der Wärmeübertragung. I.d.R. werden die Räume erst abends richtig warm. Die beheizten Flächen müssen möglichst frei bleiben.

 

hypokaustenheizung
Die erwärmte Luft zirkuliert in einem abgeschlossenen System durch Wände und Fußboden des Hauses.
 

Linktipps

  • Zuluft solar: Einfache Luftheizung mit Solarkollektor
  • Zu- und Abluft solar: Kontrollierte Wohnraumlüftung mit Solar- Luft-Kollektor
  • Im Bereich Solarthermie finden Sie umfangreiche Informationen zu Heizungen mit herkömmlichen Solarkollektoren (Flüssigkeit als Energieträger)

Fachbetrieb für Heizung finden

Kontakt zu unseren geprüften Firmen

Einfach Informieren & Vergleichen

Besucher interessierte auch
News
Dämmung, diy, fenster, türen, rollladenkasten, dunstabzug, dichtung

Bei nicht gedämmten Außenwänden eines Altbaus geht bis zu 35 Prozent der Wärme verloren, ein...
[mehr]

weitere News




Video
Interview
Wann lohnt
sich eine
energetische
Sanierung?
´

Ein Interview mit Eberhard Hinz, Experte für nachhaltigen Wohnungsbau.
[mehr]


Buchtipp
Haus
Sanieren &
Modernisieren
´

Die Stiftung Warentest zeigt Ihnen, wie Sie Ihr Haus erfolgreich energetisch sanieren.
[mehr]


Studie
Beratung vor Sanierung ist wichtig!

Studie deckt auf: Ohne Energieberater zahlt man drauf!
[mehr]