Die Qualität der Wärmedämmung in Werten

Wärmedämmung & U-Wert

wärmedämmung,k,Wert,u,wert

Je kleiner der U-Wert, desto besser die Wärmedämmung.

Welche Dämmstoffe sind gut? Der U-Wert/k-Wert gibt Orientierung.

Auch für Technik-Feinde ist der U-Wert einer Wärmedämmung hoch interessant. Er findet sich in der Beschreibung eines Baustoffes. Je dicker der Dämmstoff und je kleiner seine Wärmeleitfähigkeit, desto kleiner ist sein U-Wert.

Mehrere Schichten

Außenbauteile (Wand, Dach, Bodenplatte, etc.) setzen sich aus mehreren Schichten zusammen. Der U-Wert oder "Wärmedurchgangs-Koeffizient" beschreibt die Dämmeigenschaft aller Schichten zusammengenommen. Wer den verblüffenden Unterschied zwischen einem Standardhaus und einem extrem energiesparenden Passivhaus einmal in Zahlen sehen will, braucht nur den U-Wert anzusehen, den die Energieeinsparverordnung  für einzelne Bauteile dieser beiden Haustypen vorschreibt.

Vergleich U-Wert Standardhaus - Passivhaus

 
  Max. U-Wert Standardhaus     Max. U-Wert Passivhaus
Bodenplatte 0.35     0.12
Kellerdecke 0.35     0.12
Außenwand 0.28     0.15
Fenster 1.30     0.80
Außentür 1.80     0.80
Dach 0.20     0.10
Oberste Geschossdecke (bei unbeheiztem Dachgeschoss) 0.20     0.12
 

Übrigens

  • Früher wurde der U-Wert ("unit of heat-transfer") als "k-Wert" bezeichnet. Physikalisch gibt es zwischen U-Wert und k-Wert keinen Unterschied.
 

Linktipps

Fachbetrieb für Wärmedämmung finden

Kontakt zu unseren geprüften Firmen

Einfach Informieren & Vergleichen

Besucher interessierte auch
News
photovoltaik, solaranlage, dach, familie

Nicht nur hohe Energiekosten, sondern auch ein verändertes Bewusstsein bringen immer mehr Menschen...
[mehr]

weitere News




Video
Interview
Wann lohnt
sich eine
energetische
Sanierung?
´

Ein Interview mit Eberhard Hinz, Experte für nachhaltigen Wohnungsbau.
[mehr]


Buchtipp
Haus
Sanieren &
Modernisieren
´

Die Stiftung Warentest zeigt Ihnen, wie Sie Ihr Haus erfolgreich energetisch sanieren.
[mehr]


Studie
Beratung vor Sanierung ist wichtig!

Studie deckt auf: Ohne Energieberater zahlt man drauf!
[mehr]