Energetisch Topp: Einfache Kastenform

Wandfläche zu Wohnfläche

wohnfläche,wandfläche

Links: Günstiges Verhältnis der Außenwandfläche zur Wohnfläche. Rechts: weniger energieeffizient

Ein verwinkeltes Traumschloss mag ja schön aussehen. Die Energiebilanz ist eher drittklassig.

Jeder Quadratmeter zusätzliche Wandfläche bedeutet mehr Wärmeverlust über die Wände. Genauso ist es aber bei stark verwinkelten Häusern. Je günstiger das Verhältnis der Außenfläche zum beheizten Raumvolumen, desto besser ist die Energiebilanz eines Hauses. Optimal ist das Verhältnis bei einer kompakten, also meist kastenförmigen Gebäudeform.

Wärmeverlust vermeiden

Was hier Verhältnis der "Wandfläche zur Wohnfläche" genannt wird, ist eigentlich das Verhältnis der Außenfläche zum beheizten Wohnraum-Volumen. Kompakt gebaute Gebäude sparen nicht nur Heizenergie, sondern wegen ihrer kleineren Außenfläche auch Kosten für die Wärmedämmung und weitere Energiesparmaßnahmen.

Besucher interessierte auch
News
Dämmung, diy, fenster, türen, rollladenkasten, dunstabzug, dichtung

Bei nicht gedämmten Außenwänden eines Altbaus geht bis zu 35 Prozent der Wärme verloren, ein...
[mehr]

weitere News




Video
Interview
Wann lohnt
sich eine
energetische
Sanierung?
´

Ein Interview mit Eberhard Hinz, Experte für nachhaltigen Wohnungsbau.
[mehr]


Buchtipp
Haus
Sanieren &
Modernisieren
´

Die Stiftung Warentest zeigt Ihnen, wie Sie Ihr Haus erfolgreich energetisch sanieren.
[mehr]


Studie
Beratung vor Sanierung ist wichtig!

Studie deckt auf: Ohne Energieberater zahlt man drauf!
[mehr]