Wohnkonzept mit besserer Lufthygiene und Umweltschutz

KfW Effizienzhaus 55

kfw,effizienzhaus,55,haus

Energieklasse A: Ein KfW-55-Haus.

Kein Luftschloss für Zukunftsorientierte: Heute Finanzierungsvorteil, morgen kaum noch Heizkosten.

KfW 55

Der Name ist Programm: Der maximale Jahresprimärenergiebedarf eines KfW 55 Effizienzgebäudes beträgt 55 kWh/m². Ein KfW 55 Effizienzhaus benötigt somit nur 55% der Primärenergie des GEG (EnEV) Referenzgebäudes, das den KfW 100 Standard erfüllt.

 

Komponenten um den KfW 55 Effizienhaus Standard zu erreichen sind beispielsweise eine gleichmäßig über die Gebäude­hülle verteite Wärme­dämmung und Anlagen­technik auf Basis erneuerbarer Energien. Dies kann zum Beispiel über Umwelt­wärme durch Nutzung von Wärme­pumpen, mit dem Einsatz von Solar­energie zur Warm­wasser­bereitung und Heizungs­unterstützung oder auch über den Einbau einer Lüftungs­anlage mit Wärme­rück­gewinnung erfolgen.

 

KfW Effizienhaus Standard erreichen?

Der KfW-Effizienzhaus-Standard ergibt sich immer aus der Kombination verschiedener baulicher und technischer Maßnahmen, vor allem aus den Bereichen Heizung, Lüftung und Dämmung. Da jedes Haus andere Voraussetzungen mitbringt, benötigen jedes Haus unterschiedliche Sanierungs-Maßnahmen um ein und denselben Effizienzhaus-Standard zu erreichen. Daher ist es wichtig, das Gebäude immer als Ganzes zu betrachten und stets ein energetisches Gesamtkonzept erstellen zu lassen.

 

 

KfW 55 Förderung für Neubau und Altbau-Sanierung

Neubau

Der KfW 55 Standard entspricht der niedrigsten Förderstufe für staatliche Förderung eines Neubaus und kann für Neubauten mit einem maximalen Primärenergiebedarf von 55 kWh/m² in Anspruch genommen werden. Die gesetzlichen Mindestanforderungen durch das GEG (EnEV) an einen Neubau liegen bei 75 kWh/m².

 

Sanierung

Auch für die Sanierung eines Bestandsgebäudes kann staatliche Förderung in Anspruch genommen werden. Die Förderstufe KfW 55 entspricht bei der Altbausanierung der höchsten und besten Förderstufe.

KfW-Konditionen

  • Neubau: Kredit bis max. 120.000 Euro mit 15 % Tilgungs-
    zuschuss (maximal 18.000 Euro) je Wohneinheit.
  • Sanierung: Kredit bis max. 120.000 Euro mit 40 % Tilgungs-
    zuschuss oder 48.000 Euro Investitionszuschuss je Wohneinheit.

Mehr zum Thema unter Bauen Förderung und Sanieren Förderung.

 

 

 

ACHTUNG: Manche Fördermittel nur mit Energieberater!

 

Sie wollen einen zinsgünstigen KfW-Kredit oder einen KfW-Zuschuss aus dem Bereich “Energieeffizient Bauen und Sanieren“ für Ihre geplante Maßnahme beantragen? Für beide Fördervarianten schreibt die KfW vor, dass ein KfW-zugelassener Energieberater die Maßnahme plant und den Antrag für Fördermittel stellt.

 

Tipp: Energieberater sind Fördermittelexperten!
Im Rahmen der Vor Ort-Energieberatung bieten die Energieberater auch eine individuelle Fördermittelberatung an.


Jetzt Energieberater vor Ort finden!

    Effizienzhaus-Standards und Förderung im Überblick

     
    Effizienzhaus-Standard Primär-
    energiebedarf    
    Transmissions-
    wärmeverlust    
    Maximale Kredit- oder
    Zuschusshöhe pro Wohneinheit
    Neubau     Energieeffizient Bauen Kredit 153
    KfW-Effizienzhaus 40 Plus   40 % 55 % 120.000 Euro mit 25 % Tilgungs-
    zuschuss (maximal 30.000 Euro)
    KfW-Effizienzhaus 40   40 % 55 % 120.000 Euro mit 20 % Tilgungs-
    zuschuss (maximal 24.000 Euro)
    KfW-Effizizenzhaus 55   55 % 70 % 120.000 Euro mit 15 % Tilgungs-
    zuschuss (maximal 18.000 Euro)
    Altbau-Sanierung     Kredit 151 und Zuschuss 430
    KfW-Effizienzhaus 55   55 % 70 % 120.000 Euro mit 40 % Tilgungs-
    zuschuss oder 48.000 Euro Investitionszuschuss
    KfW-Effizienzhaus 70   70 % 85 % 120.000 Euro mit 35 % Tilgungs-
    zuschuss oder 42.000 Euro Investitionszuschuss
    KfW-Effizienzhaus 85   85 % 100 % 120.000 Euro mit 30 % Tilgungs-
    zuschuss oder 36.000 Euro Investitionszuschuss
    KfW-Effizienzhaus 100   100 % 115 % 120.000 Euro mit 27,5 % Tilgungs-
    zuschuss oder 33.000 Euro Investitionszuschuss
    KfW-Effizienzhaus 115   115 % 130 % 120.000 Euro mit 25 % Tilgungs-
    zuschuss oder 30.000 Euro Investitionszuschuss
     

    Linktipps

    Besucher interessierte auch
    News
    Junge Frau, Parkett, Vinyl, Holz, Bodenbelag, barfuß

    Beim Energiesparen gibt es viele Strategien. Auch durch den passenden Bodenbelag lassen sich Kosten...
    [mehr]

    weitere News




    Video
    Interview
    Wann lohnt
    sich eine
    energetische
    Sanierung?
    ´

    Ein Interview mit Eberhard Hinz, Experte für nachhaltigen Wohnungsbau.
    [mehr]


    Buchtipp
    Haus
    Sanieren &
    Modernisieren
    ´

    Die Stiftung Warentest zeigt Ihnen, wie Sie Ihr Haus erfolgreich energetisch sanieren.
    [mehr]


    Studie
    Beratung vor Sanierung ist wichtig!

    Studie deckt auf: Ohne Energieberater zahlt man drauf!
    [mehr]