Eine dicke Dämmung unterm Fundament schließt das Passivhaus ab

Passivhaus: Bodenplatte

passivhaus bodenplatte,hausbau bodenplatte,fundament bodenplatte

Passivhaus-Bodenplatten als Unterdämmung des Fundaments.

Ein Haus braucht eine warme "Fußsohle": So fließt die Wärme nicht einfach ins Erdreich.

Die Dämmung der Passivhaus Bodenplatte ist bei Neubauten eine unkomplizierte Angelegenheit. Sie wirkt hocheffizient gegen Wärmeverluste, weil sie Hauswände und Erdreich thermisch voneinander trennt. Hausbau und Bodenplatten-Dämmung gehören zusammen. Wird auf die Dämmung von Fundament oder Bodenplatte verzichtet, kann selbst eine nachträgliche Dämmung der Bodenplatte von innen Wärmeverluste nicht völlig stoppen.

So geht's

Zunächst wird die Dämmung verlegt, dann der Boden gegossen. Für die Passivhaus-Dämmung der Bodenplatte kommen druckfeste Dämmmaterialien wie Hartschäume, Glasschaumschotter oder die (noch relativ teuren) Vakuumpaneele (Vakuum Dämmung) in Frage.

 

Linktipp

In unserem Bereich Wärmedämmung finden Sie viele interessante Informationen rund ums Thema Dämmung, insbesondere über verschiedene Dämmstoffe.

Besucher interessierte auch
News
smart home, heizen, lüften, licht, automatisiert, intelligent

Mit intelligenter Technologie den Energieverbrauch reduzieren
[mehr]

weitere News




Video
Interview
Wann lohnt
sich eine
energetische
Sanierung?
´

Ein Interview mit Eberhard Hinz, Experte für nachhaltigen Wohnungsbau.
[mehr]


Buchtipp
Haus
Sanieren &
Modernisieren
´

Die Stiftung Warentest zeigt Ihnen, wie Sie Ihr Haus erfolgreich energetisch sanieren.
[mehr]


Studie
Beratung vor Sanierung ist wichtig!

Studie deckt auf: Ohne Energieberater zahlt man drauf!
[mehr]