Heizungs-Renovierung gehört zur Palette energetischer Maßnahmen

80er-Jahre-Haus

sanierungsbedarf

Schlecht gedämmte Fassade eines 80er-Jahre-Hauses: Hier gibt es Sanierungsbedarf!

Typischer Sanierungsbedarf bei Häusern aus den 1980er-Jahren: Fassade und Heizung.

Jede Architektur-Epoche hat ihre typischen energetischen Schwachstellen hervorgebracht. Nach der Ölkrise der 70er-Jahre wurden Neubauten zwar etwas anders konzipiert – Nach heutigen Maßstäben sind diese Häuser energetisch allerdings gnadenlos veraltet.

Häuser aus den 1980er-Jahren haben in der Regel folgende Schwachstellen:

 

Schon gewusst?

Jedes Jahr blasen deutsche Haushalte 180 Millionen Tonnen CO2 in die Atmosphäre. Jeder Liter verbranntes Heizöl setzt 3 kg schädliches CO2 frei! Die Umstellung der Heizung auf regenerative Energie reduziert den schädlichen CO2-Ausstoß um 90 Prozent.

 

Linktipps

Besucher interessierte auch
News
Dämmung, diy, fenster, türen, rollladenkasten, dunstabzug, dichtung

Bei nicht gedämmten Außenwänden eines Altbaus geht bis zu 35 Prozent der Wärme verloren, ein...
[mehr]

weitere News




Video
Interview
Wann lohnt
sich eine
energetische
Sanierung?
´

Ein Interview mit Eberhard Hinz, Experte für nachhaltigen Wohnungsbau.
[mehr]


Buchtipp
Haus
Sanieren &
Modernisieren
´

Die Stiftung Warentest zeigt Ihnen, wie Sie Ihr Haus erfolgreich energetisch sanieren.
[mehr]


Studie
Beratung vor Sanierung ist wichtig!

Studie deckt auf: Ohne Energieberater zahlt man drauf!
[mehr]