Mit Baubegleitern zur optimalen Energieausbeute

Baubegleitung: Kosten und Nutzen

Baubegleitung, Kosten, Sanierung

Vorher: Der Altbau wird an Dach und der Fassade saniert. Damit keine Wärmebrücken auftreten, sollte ein Baubegleiter die Ausführung kontrollieren.

Baufehler sind sehr teuer. Mit Baubegleitung ist man auf der sicheren Seite.

Ein energieeffizientes Haus spendet im Winter wohlige Wärme und im Sommer ein an­genehmes Klima. Damit alles gut funktioniert, muss nach speziellen Regeln gebaut werden: Moderne Dämm-Methoden, alternative Heizungen und Solaranlagen müssen perfekt verbaut und aufeinander abgestimmt sein.

Viele Hand­werker machen hier Fehler, was zu schweren Mängeln am Haus führen kann – sogar oft erst nach Jahren. Um dies zum richtigen Zeitpunkt  zu vermeiden, sollte ein unab­hängiger „Schiedsrichter“ den Hand­werkern genau auf die Werkzeuge schauen: Hier kommt die baubegleitende Qualitäts­überwachung durch einen zertifizierten Baubegleiter in`s Spiel.

Was leistet die Baubegleitung?

Die "inneren Werte" eines Hauses werden immer wichtiger: Wärmedämmung und Energieeffizienz sind mittlerweile Pflichtprogramm bei Neubauten und Sanierungen. Ein professioneller Baubegleiter achtet nicht nur auf das korrekte Ausführung der einzelnen Arbeiten, er achtet vielmehr auf das große Ganze: Er überprüft die verschiedenen Angebote der Handwerksfirmen und schaut genau nach, ob die einzelnen Maßnahmen zueinander passen. Ein Baubegleiter leistet also die Qualitätskontrolle und Qualitätssicherung am Bau, bei ihm laufen die „energetischen Fäden“ zusammen. Dies gewährleistet, dass das Haus auch wirklich energieeffizient und wirtschaftlich saniert wird und im Nachhinein keine Bauschäden auftauchen.

Saniertes Haus und Dach, Kosten für Baubegleitung haben sich gelohnt.
Nachher: Der sanierte Altbau ist nicht nur schön, sondern auch besonders effizient.

Wann lohnt sich ein Baubegleiter?

Wenn der Neu- oder Umbau energetisch anspruchsvolle Ziele verfolgt, lohnt sich eine Baubegleitung auf jede Fall: Zum Beispiel bei einer Sanierung zu einem KfW-Effizienzhaus oder bei einem Neubau mit ambitionierten energetischen Zielen. In beiden Fällen müssen die Bauarbeiten besonders präzise und fehlerfrei sein, kleine Mängel reichen oft aus, um das angestrebte Energie-Ziel zu verfehlen. Aber auch bei einer einfachen Wärmedämmung oder einer neuen Heizanlage kann sich ein Baubegleitung lohnen: Unsachgemäße Arbeiten sorgen allzu oft für feuchte Wände oder höhere Heizkosten.

Wer bietet professionelle Baubegleitung an?

In der Regel bieten staatlich geprüfte Energieberater eine Baubegleitung als Zusatzleistung an. Wenn also bereits ein Energieberater vor Ort ist, lohnt es sich, ihn auch auf eine Baubegleitung anzusprechen: Er kann dafür sorgen, dass die geplanten Effizienzmaßnahmen auch fachgerecht umgesetzt werden.

Wärmebild von einem sanierten Altbau. Helle Stellen zwischen Hauswand und Dach deuten auf Wärmelecks hin.
Neubau ohne Baubegleitung: Die hellen Stellen unter dem Dach sind regelrechte Wärme-Abflüsse.

Kosten einer Baubegleitung

Eine baubegleitende Qualitätsüberwachung kostet nach einer Faustregel neun Prozent der Gesamt-Baukosten. Diese auf den ersten Blick hohe Summe ist gut investiertes Geld, wenn man bedenkt, dass der Baubegleiter Angebotsvergleich, Abstimmung der Handwerker und Qualitätskontrolle übernimmt, damit Sie ruhig schlafen können. Was außerdem nicht viele wissen: Der Staat lässt Bauherren mit diesen Kosten nicht allein.

Förderung von Baubegleitung

Die KfW, die energetische Sanierungen und Vor-Ort-Energieberatung fördert, gibt auch einen hohen Betrag für eine Baubegleitung dazu: 50 Prozent und maximal 4000 Euro zahlt die KfW an einen Hausherren, der sich baubegleiten lässt.

 

KfW Zuschuss 431: Energieeffizient Bauen und Sanieren – Zuschuss Baubegleitung

  • Für die Planung und Baubegleitung durch einen Energieberater
    • Leistungen zur Detailplanung
    • Unterstützung bei der Ausschreibung und Angebotsauswertung
    • Kontrolle der Bauausführung
    • Abnahme und Bewertung der Maßnahmen
  • Zuschuss in Höhe von 50 % der Kosten / bis zu 4.000 Euro
  • nur zusammen mit den Förderprodukten 151, 430 oder 153  

Ansprechpartner vor Ort

Unsere Energieberater finden das optimale Konzept für Ihr Haus und bieten auch professionelle Baubegleitung an. Sie wollen richtig gut ohne teure Fehler sanieren? Unsere Energieberater helfen Ihnen.

 

 

Erfolgreich sanieren − unsere Energieberater helfen Ihnen!

Unabhängig beraten lassen

durch Baubegleitung profitieren

Besucher interessierte auch
News
sanieren, ölologisch, dämmen, dämmstoffe

Die Energiewende ist ein Dauerbrenner unter den Themen, die Deutschland 2020 bewegt haben. Ob...
[mehr]

weitere News




Video
Interview
Wann lohnt
sich eine
energetische
Sanierung?
´

Ein Interview mit Eberhard Hinz, Experte für nachhaltigen Wohnungsbau.
[mehr]


Buchtipp
Haus
Sanieren &
Modernisieren
´

Die Stiftung Warentest zeigt Ihnen, wie Sie Ihr Haus erfolgreich energetisch sanieren.
[mehr]


Studie
Beratung vor Sanierung ist wichtig!

Studie deckt auf: Ohne Energieberater zahlt man drauf!
[mehr]