Hoher Komfort: Lüftungsanlage im Altbau

Nachträgliche Lüftung

nachträgliche lüftungsanlage - dezentrale wärmerückgewinnung,albtausanierung lüftungsanlage

© Dimplex, Dezentrale Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung

Fenster auf und Kälte rein? Mit einer Lüftungsanlage bleibt die Wärme drinnen.

Ein gutes und gesundes Raumklima besteht dann, wenn die Luft alle zwei Stunden vollständig ausgetauscht wird. Aber: Fensterlüftung steigert den Energieverbrauch, weshalb sie selten nach Vorschrift geschieht. Schimmelprobleme sind häufig die Folge.

Lüftungsanlagen bieten dagegen Abhilfe. Sie sorgen bei geschlossenen Fenstern für frische und gesunde Raumluft. Zentrale/dezentrale Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung fungieren sogar als Heizung: Sie entziehen der Abluft Wärme. Diese verteilen sie mit der Frischluft in den einzelnen Räumen. Per Solarluftkollektor lässt sich Sonnenenergie in die Belüftung einbinden.

Nachträglicher Einbau

In Altbauten ist es durchaus üblich, Lüftungen nachträglich einzubauen. Um dabei ein kompliziertes Rohrnetz zu vermeiden, bieten sich dezentrale Lüftungen mit Wärmerückgewinnung an: Jeder Raum bekommt eine Zu- und eine Abluftöffnung in der Außenwand. 

Kosten für eine nachträglich eingebaute Lüftungsanlage

Die Kosten einer Lüftungsanlage können je nach gewähltem System, Größe und Komfortansprüchen der Nutzer stark variieren. Bei dezentralen Lüftungsanlagen beschränkt sich der nachträgliche Einbau auf die Kernbohrung in die Außenwände um die Geräte zu integrieren, sowie die Realisierung der elektrischen Anschlüsse. Dezentrale Lüftungsgeräte eignen sich auch für eine abschnittsweise Sanierung (Renovierung einzelner Räume). Für die Sanierung eines einzelnen Raums mit einer dezentralen Lösung fallen ca. 1.500 € an.

 

Folgende Faktoren beeinflussen die Kosten einer Lüftungsanlage

  • Luftleistungen
  • Art des Filters
  • Art der Regelungen (CO2-Fühler, Feuchte-Fühler, Wochenzeitschaltuhr etc.)

 

Höhe Kosten für Lüftungsanlagen ohne Wärmerückgewinnung
Reine Lüftungsanlagen, die über einen Ventilator ohne Wärmerückgewinnung die Luft kontrolliert nach außen fördern, kosten in einer Dreizimmerwohnung zwischen 1.200 und 1.500 Euro, im Einfamilienhaus je nach Zimmeranzahl bis zu 2.500 Euro.

Höhe Kosten für Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung
Zu- und Abluftanlagen mit Wärmerückgewinnung kosten als zentrale oder dezentrale komplette Lösung im Einfamilienhaus oder einer Wohnung zwischen 5.000 Euro und 8.000 Euro.

Lüftungsanlage: Förderung

Die KfW fördert den Einbau besonders effizienter Lüftungsanlagen als Einzelmaßnahme mit dem KfW Investitionszuschuss 430 mit max. 10.000 Euro.

 

Welche Maßnahmen sind beim Einbau einer Lüftungsanlage förderfähig? (KfW-Liste)

  • Einbau der Lüftungsanlage, gegebenenfalls müssenAnforderungen an die Luftdichtheit der Gebäudehülle erfüllt werden
  • Wand-und Durchbrucharbeiten
  • Luftdurchlässe
  • Maßnahmen für Außenluft-und Fortluftelement
  • Elektroanschlüsse
  • Verkleidungen
  • Notwendige Putz-und Malerarbeiten (gegebenenfalls anteilig)
  • Bauliche Maßnahmen am Raum für Lüftungszentrale
  • Maßnahmen zur Schalldämmung
  • Einbau/Errichtung eines Erdwärmetauschers
  • Einbau von Solar-Luftkollektoren
  • Errichtung eines separaten, schallgedämmten Raumes zur Aufnahme der zentralen Lüftungstechnik einschließlich Berücksichtigung der Erfordernisse für die regelmäßige Hygienewartung
  • Luftdichtheitsmessung
  • Inbetriebnahme, Einregulierung und Einweisung
  • Einbau einer Luftheizung

 

Weitere Informationen auf unserer Seite Altbausanierung Förderung.

 

Schon gewusst? Unternehmererklärung

Auch das neue Gebäudeenergiegesetz 2020 (GEG, zuvor EnEV) verpflichtet nicht nur Sie, sondern auch Ihre Handwerker, die vorgegebenen Richtwerte einzuhalten. Als Nachweis dient die so genannte Unternehmererklärung nach §96 GEG (Private Nachweise),
die Ihr Handwerker Ihnen nach Beendigung der Arbeiten aushändigen muss. 

 

Welche Arbeiten erfordern eine Unternehmererklärung?

  • Änderung von Außenbauteilen
  • Dämmung oberster Geschossdecken
  • Einbau / Ausstattung von Zentralheizungen  
  • Einbau von Umwälzpumpen und Zirkulationspumpen
  • Wärmedämmung von Wärmeverteilungs- und Warmwasserleitungen oder sonstigen Anlagen der Raumlufttechnik
  • Einbau von Klima- und raumlufttechnischen Anlagen
Besucher interessierte auch
News
sanieren, ölologisch, dämmen, dämmstoffe

Die Energiewende ist ein Dauerbrenner unter den Themen, die Deutschland 2020 bewegt haben. Ob...
[mehr]

weitere News




Video
Interview
Wann lohnt
sich eine
energetische
Sanierung?
´

Ein Interview mit Eberhard Hinz, Experte für nachhaltigen Wohnungsbau.
[mehr]


Buchtipp
Haus
Sanieren &
Modernisieren
´

Die Stiftung Warentest zeigt Ihnen, wie Sie Ihr Haus erfolgreich energetisch sanieren.
[mehr]


Studie
Beratung vor Sanierung ist wichtig!

Studie deckt auf: Ohne Energieberater zahlt man drauf!
[mehr]