Mit Rollladenkasten-Dämmung die Fassade dicht machen

Wärmedämmung: Rollladen

wärmedämmung rollladen

Rolladen-Fertigkasten für perfekten Sitz der Wärmedämmung.

Dämmstoff und Dichtungen sind günstig zu bekommen und schnell angebracht, drinnen wird es wohnlicher und der Sparvorteil ist groß.

Mit Wärmebildkameras lässt sich deutlich belegen, dass ungedämmte Rollladenkästen erhebliche energetische Schwachstellen bilden. Durch Fugen und Ritzen entweicht laufend erwärmte Luft aus dem beheizten Wohnraum. Drinnen zieht es, und die Heizung muss den erheblichen Wärmeverlust ständig ausgleichen.

Praktikable Lösung senkt den Energieverbrauch

Wer sich den Fachbetrieb sparen will, kann mit etwas handwerklichem Geschick das Dämmen sogar selbst vornehmen. Dazu wird von innen die Verkleidung abgenommen und bei aufgerolltem Rollpanzer gemessen, wie viel Zentimeter Raum zur Innenwand bestehen. Zur Dämmung kommen Platten aus Kork, Holzweichfaser oder Polystyrol in Frage, die einfach zuzuschneiden sind. Vor dem Einbau sollte der Kasten gesäubert und eventueller Schimmel entfernt werden. Gedämmt wird mindestens zum Innenraum hin (nach unten und nach vorne), idealerweise rundum.

Fertigsysteme für jeden Anspruch

Einige Hersteller bieten Dämmplatten zum Fixpreis an, deren Größe auf gängige Kastenvolumina abgestimmt ist. Je Kasten fallen Kosten von rund 30 € für die Dämmung an, dazu kommt eventuell noch Zubehör wie Bürstendichtungen für Gurtdurchführungen, Klebeband, Kleber etc. Dämm-Formteile mit integrierter Spannfeder sind biegsam und lassen sich einfach im Kasten festklemmen. Spezielle Anti-Schimmel-Dämmstoffe sind deutlich teurer als die gängigen Materialien.

Energetisch sinnvoll: Fassadendämmung

Die Dämmung von Rollladenkästen ist zwar eine effiziente, relativ preisgünstige Maßnahme. Allerdings bleiben auch gedämmte Kästen Schwachstellen, die die Heizkosten nach oben treiben. Optimal sind Rollladenkästen, die nicht in, sondern auf der Außenwand liegen. Die Verlegung bietet sich zum Beispiel im Rahmen einer Fassadendämmung an. Diese Investition ist zwar weitaus größer als die einer Rollladendämmung. Aber sie bringt letztendlich wesentliche Vorteile für Energieverbrauch und Wohngesundheit.  [mehr]

 

Tipp

Einzelne Schwachstellen am Haus zu beseitigen, ist besser als untätig zu bleiben. Aber vielleicht lohnt es sich ja auch für Sie, das Projekt „energieeffizient und behaglich Wohnen“ gleich richtig anzugehen? Der erste Schritt führt zu einer Schwachstellenanalyse durch einen unabhängigen Experten. Unsere Energieberater helfen Ihnen.

 

[einblenden]Bemerkenswertes zur Wärmedämmung

Fachbetrieb für Wärmedämmung finden

Kontakt zu unseren geprüften Firmen

Einfach Informieren & Vergleichen

Besucher interessierte auch
News
energiesparhaus, energieeffizient, neubau, bauen, haus, kfw, zuschuss

Die Preise für Energie sind in den letzten Jahrzehnten stark gestiegen. Deshalb macht es Sinn, den...
[mehr]

weitere News




Video
Interview
Wann lohnt
sich eine
energetische
Sanierung?
´

Ein Interview mit Eberhard Hinz, Experte für nachhaltigen Wohnungsbau.
[mehr]


Buchtipp
Haus
Sanieren &
Modernisieren
´

Die Stiftung Warentest zeigt Ihnen, wie Sie Ihr Haus erfolgreich energetisch sanieren.
[mehr]


Studie
Beratung vor Sanierung ist wichtig!

Studie deckt auf: Ohne Energieberater zahlt man drauf!
[mehr]