14.07.2020

Energie sparen mit Smart Home

smart home, heizen, lüften, licht, automatisiert, intelligent

Um Energie und Strom im gesamten Haushalt zu sparen, kann Smart Home Technologie eingesetzt werden, welches automatisch den Energiehaushalt steuert

Mit intelligenter Technologie den Energieverbrauch reduzieren

Kaum aus dem Haus stellt man fest, dass das Licht noch brennt. Smart Home kann genau dort ansetzen und auch aus der Ferne das Licht dank der Vernetzung mit Smartphone oder Tablet löschen. Smart Home denkt immer daran, möglichst viel Energie zu sparen, denn oft wird genau das im hektischen Alltag schnell vergessen.

Heizungssteuerung mit Smart Home

Die Heizkosten machen wohl den größten Teil des Energieverbrauches im Haushalt aus. Oft läuft die Heizung auch, wenn man nicht zu Hause ist oder bereits unter der warmen Decke liegt. Smart Home kann besonders dabei helfen, die Heizkosten sinnvoll zu regulieren, und zwar mit speziellen Thermostaten. Diese ersetzen die häufig bereits vorhandenen Thermostate an allen Heizkörpern. Entweder kann Smart Home das Heizen im gesamten Haus steuern, oder nur für einzelne Heizkörper eingesetzt werden.

Durch intelligente Technologie wird ganz einfach das Heizverhalten verbessert. Aus der Ferne kann bereits per Smartphone die Heizung eingeschaltet werden damit es warm ist, wenn man nach Hause kommt, aber in der Abwesenheit keine Energie verbraucht wird. Auch wann die Heizung morgens anspringen soll, wird mit solchen Technologien gesteuert. Außerdem kann eine genaue Temperatur bestimmt werden, die sogar bezogen auf die Tageszeit variieren kann.

Smartes Lüften

In Verbindung mit der Senkung von Heizkosten ist das richtige Lüften besonders wichtig, denn ist das Klima im Raum zu feucht, wird automatisch mehr Heizenergie verbraucht, da sich der Raum schlechter aufheizen lässt. Vor allem führt das aber auch häufig zu Schimmelbildung.

Spezielle Smart Home Klimasensoren können dagegen wirken, denn sie messen stetig die Luftfeuchtigkeit und benachrichtigen per Smartphone oder Tablet, wenn gelüftet werden sollte. Auch das lässt sich automatisieren, indem sich per Smartphone auch die Fenster öffnen lassen. Der Sensor an der Heizung wiederum erkennt ein geöffnetes Fenster und passt dann automatisch das Heizverhalten an.

Vor allem aber reagiert das Thermostat auch auf Sonneneinstrahlung und fährt dementsprechend die Heizung herunter. Einen Schritt weiter gehen automatische Jalousien, die hochgefahren werden, wenn die Sonneneinstrahlung zunimmt, um diese für das Heizen einzusetzen. Wird der Raum zu warm, fährt die Jalousie wieder herunter. Auch das lässt sich wieder an gewisse Tageszeiten koppeln und spart enorme Kosten bei Nutzung alternativer Heizmethoden.

Intelligente Beleuchtung

Auch die Beleuchtung kann per Smart Home gesteuert werden, was heutzutage immer wichtiger wird. Neben den steigenden Stromkosten vergisst man zudem sehr oft, das Licht auszuschalten. „Gerade die Beleuchtung verursacht dabei 10 Prozent des Stromverbrauches. Ein Grund, sich auch hier um Smart Home zu kümmern“, erklärt Ralf Baumann, der sich auf den Einsatz smarter Technologien spezialisiert hat und Artikel für Kaufberater.io schreibt.

Beleuchtungssensoren reagieren dabei auf Bewegungen oder Sonneneinstrahlung.
Das bedeutet, dass sich die Beleuchtung nach der Tageszeit und Intensität der Sonneneinstrahlung richtet und automatisch angepasst wird. Außerdem geht das Licht nur an, wenn sich tatsächlich jemand im Raum befindet. Beim Vergessen, das Licht auszuschalten, übernimmt das schließlich die Smart Home Technologie. Oftmals kann auch aus der Ferne per Smartphone das Licht an- und ausgeschaltet werden.

Besucher interessierte auch
News
energiesparhaus, energieeffizient, neubau, bauen, haus, kfw, zuschuss

Die Preise für Energie sind in den letzten Jahrzehnten stark gestiegen. Deshalb macht es Sinn, den...
[mehr]

weitere News




Video
Interview
Wann lohnt
sich eine
energetische
Sanierung?
´

Ein Interview mit Eberhard Hinz, Experte für nachhaltigen Wohnungsbau.
[mehr]


Buchtipp
Haus
Sanieren &
Modernisieren
´

Die Stiftung Warentest zeigt Ihnen, wie Sie Ihr Haus erfolgreich energetisch sanieren.
[mehr]


Beliebt
Studie
Beratung vor Sanierung ist wichtig!

Studie deckt auf: Ohne Energieberater zahlt man drauf!
[mehr]