21.09.2020

Geld sparen dank intelligenter Heizungs­steuerung

smart home, heizung, heizungssteuerung, kosten sparen, sicher

Heizkosten sparen mit Smarthome-Lösungen: intelligent und sicher!

Die zunehmende Digitalisierung bringt schon heute viele clevere und nützliche Helfer für den Einsatz in Haus und Wohnung, die den Alltag erleichtern. Eine smarte und intelligente Steuerung der Heizung gehört dabei zu den beliebtesten Einsatzmöglichkeiten im Bereich des digitalen Zuhauses.

So funktioniert die intelligente Heizungssteuerung

Die smarte intelligente Steuerung der Heizung bietet einen deutlich erhöhten Bedienkomfort im Vergleich zu einer herkömmlichen Heizung und trägt zu einer erhöhten Sicherheit gegen einen unerwarteten Ausfall bei. Die Heizungsanlage lässt sich entweder mit intelligenten Thermostaten nachrüsten, was den großen Vorteil hat, dass die bestehende Heizungsanlage, auch wenn sie bereits etwas älter ist, sich einfach und kostengünstig aufwerten lässt. Das alte Thermostat wird einfach gegen ein neues intelligentes Thermostat ausgetauscht.

Die so Smarthome fähigen Heizkörper lassen sich via einfach über WLAN mit dem Heimnetzwerk verbinden und sind dadurch über das Internet regulierbar. Auf diese Weise können beispielsweise auch Mieter einer Wohnung mit wenigen kostengünstigen Schritten ihren Heizkomfort steigern.

Besitzer eines Eigenheims profitieren außerdem davon, dass sich die smarte Heizungssteuerung auch aus der Ferne in Echtzeit von einem Fachbetrieb überprüfen lässt, sodass die gesamte Anlage wesentlich wartungsärmer ist und sich Störungen schnell aus der Ferne beseitigen lassen. Benötigte Ersatzteile lassen sich schon vorab bestellen und lassen sich dann vor Ort schnell austauschen. Die oft lange Suche nach der Fehlerquelle fällt weg, Ausfallzeiten reduziert.

So einfach war Geld sparen noch nie!

Durch eine Vielzahl von Einstellungsmöglichkeiten lässt sich die smarte Heizungsanlage auf persönliche Bedürfnisse einstellen und trägt damit ganz wesentlich zur Senkung der Heizkosten bei. So lässt sich der Wohnraum auf angenehme Temperaturen erwärmen, während in Zeiten, in denen niemand zu Hause ist, die Temperatur reduziert wird. Durch die Verknüpfung der Heizung mit Wettervorhersagen aus dem Internet lassen sich weitere kostenreduzierende und komfortsteigernde Maßnahmen umsetzen. Alle Änderungen lassen sich auch sehr bequem von unterwegs aus per App mit dem Smartphone durchführen.  Ganz nach den Wünschen des Nutzers lassen sich individuell festgelegte Temperaturen für beliebige Räume zu ganz unterschiedlichen Räumen programmieren.

Weitere Vorteile einer intelligenten Heizung

Ein weiterer Vorteil der intelligenten Heizung ist die Verbindung den Fenstern des Hauses oder der Wohnung. So erkennt das System automatisch, ob ein Fenster geöffnet oder geschlossen ist und passt die Heizleistung entsprechend an. Mittlerweile existieren viele weitere nützliche Erweiterungen für Smart Home Anwendungen.

Ressourcen schonen

In einer Studie zur Untersuchung, ob intelligente Heizungssteuerung zur Senkung der Ressourcen (Öl und Gas) beiträgt, wurden in vierzig Haushalten Smart-Home-Geräte eingebaut, die das Heizen automatisieren. Die Ergebnisse waren beeindruckend: Der Verbrauch an Heizenergie wurde im Schnitt um ein Zehntel reduziert, einige Haushalte konnten ihn sogar um ein Viertel verringern.

Ist die smarte Heizungssteuerung sicher vor unbefugten Zugriffen?

Ja, in Deutschland gelten sehr hohe Sicherheits- und Datenschutzstandards, was die Nutzung smarter Anwendungen vor allem im Heimbereich sicher machen. Alle Firmen verpflichten sich, dafür zu Sorge zu tragen, dass personenbezogene Daten sicher aufbewahrt und nicht an Dritte weitergegeben werden. Ein besonderes Augenmerk sollte auf „Cloud Lösungen“ liegen, denn ist der Sitz des jeweiligen Unternehmens nicht in Deutschland, gelten die Gesetze des jeweiligen Landes, die zumeist nicht so streng sind wie die in Deutschland. Was dann mit diesen Daten passiert, lässt sich nicht immer nachvollziehen, sodass seriöse Smart Home Anbieter auf eigenen Cloud Lösungen setzen, anstatt den Service fremder Firmen zu nutzen. Seriöse Angebote kann man sich hier einholen.
 
Die größte Gefahr liegt, wie so oft, beim Benutzer selbst. Durch falsche Einstellungen oder unachtsamen Gebrauch des vernetzten Heims können Sicherheitslücken entstehen. Um die Smart Home Anwendungen auch unterwegs vom Smartphone oder Tablet nutzen zu können, ist es notwendig, die Geräte über WLAN zu koppeln. Dort liegt häufig die größte Gefahr, deshalb achten Sie bitte immer auf folgende Einstellungen:

  • Sichere Passwörter verwenden
  • Eine hohe Verschlüsselung (WPA2) verwenden
  • Datenfreigaben prüfen
  • Software aktuell halten und auf Updates prüfen

 

Auch in diesen Fragen unterstützen die Firmen mit Hinweisen zur sicheren Nutzung.

Besucher interessierte auch
News
Junge Frau, Parkett, Vinyl, Holz, Bodenbelag, barfuß

Beim Energiesparen gibt es viele Strategien. Auch durch den passenden Bodenbelag lassen sich Kosten...
[mehr]

weitere News




Video
Interview
Wann lohnt
sich eine
energetische
Sanierung?
´

Ein Interview mit Eberhard Hinz, Experte für nachhaltigen Wohnungsbau.
[mehr]


Buchtipp
Haus
Sanieren &
Modernisieren
´

Die Stiftung Warentest zeigt Ihnen, wie Sie Ihr Haus erfolgreich energetisch sanieren.
[mehr]


Beliebt
Studie
Beratung vor Sanierung ist wichtig!

Studie deckt auf: Ohne Energieberater zahlt man drauf!
[mehr]