Wohlfühl-Wäsche mit energieeffizienter Waschmaschine

Stromsparen mit der Waschmaschine

waschmaschine,stromsparen,energieeffizienz

Beim Kauf auf Energieeffizienz der Waschmaschine achten!

Energieeffiziente Waschmaschinen und wie man damit Stromkosten spart.

Viele Menschen waschen mit niedriger Temperatur und verzichten auf die Vorwäsche, um Energie zu sparen. Aber wie kann die Waschmaschinen-Energieeffizienz selbst gesteigert werden?

Stromsparen Waschmaschine

Wir empfehlen ein Gerät mit Warm- und Kaltwasseranschluss. Wenn die Warmwasser-Anschlüsse im Haus günstig gelegen sind, versorgen Sie Ihre Waschmaschine am besten mit solar beheiztem Wasser oder Regenwasser.

Energieeffizienz Waschmaschine

Zwei Voraussetzungen gibt es allerdings für den Anschluss an die Warmwasserleitung: Warmwasser darf nicht mit Durchlauferhitzern oder anderen Elektrogeräten bereitet werden. Die Leitungen sollten relativ kurz sein. Ist es so, schließen Sie die Maschine über ein Vorschaltgerät an die Solaranlage an. Der Kaltwasseranschluss kommt an die Regenwasserleitung.

Anteil am Stromverbrauch

Nach einer Online-Erhebung der Energieagentur NRW fällt das Waschen auf der Stromrechnung weniger ins Gewicht als andere Haushaltsbereiche - z.B. Stromverbrauch von Bürogeräten wie PCs, elektrische Warmwasserbereitung, Stromverbrauch von TV-/Audio-Geräten und von Lampen. In 5-Personen-Haushalten schlug allerdings das Trocknen mit 8,8 % des Gesamtstromverbrauchs zu Buche.

Mehr zum Thema
Smart Metering Zähler
Einschalten, wenn der Strom günstig ist [mehr]
Hoher Stromverbrauch
Liegt mein Stromverbrauch im Schnitt? [mehr]

Energiesparen beim Waschen

Unterschätzen Sie dennoch nicht den Stromverbrauch Ihrer Waschmaschine! Ihre Sparmöglichkeiten reichen von kleinen Veränderungen Ihrer Gewohnheiten bis zum Kauf einer energieeffizienten Waschmaschine.

 

 

Spartipps: Waschmaschine, trocknen, bügeln

  • Waschmaschine der Energieeffizienzklasse A kaufen.
  • Waschmaschine mit Fuzzy-Logic kaufen: Sensoren messen das Gewicht der Wäsche und stellen die Wasserzufuhr darauf ein.
  • Nur volle Maschinen waschen. Die ½-Taste spart nicht wesentlich.
  • Nur bei richtiger Schmuddelwäsche einen höhere Temperatur einstellen. Normal schmutzige Wäsche wird auch bei 40° C sauber.
  • Wäschetrocknen an der Leine.
  • Schleudern bei 1.200 Umdrehungen nur beim Trocknen im Wäschetrockner. Fürs Trocknen an der Leine reichen 1.000 Umdrehungen.
  • Energiesparprogramme nutzen: 60° statt 90°, 40° statt 60°; Vorwäsche muss nicht sein!
  • Nur relativ trockene Wäsche in den Trockner (Schleudern bei 1.200 Umdrehungen).
  • Ablufttrockner verwenden, keinen Kondensationstrockner (10 % Energieersparnis).
  • Bügeleisen vorher ausschalten und mit Restwärme zu Ende bügeln.
  • Wärme reflektierendes Bügelbrett benutzen.
  • Auch manche Waschmaschinen verbrauchen im ausgeschalteten Zustand Strom. Deshalb: Nach dem Waschen Stecker ziehen!
 

Linktipps

Besucher interessierte auch
News
photovoltaik, solaranlage, dach, familie

Nicht nur hohe Energiekosten, sondern auch ein verändertes Bewusstsein bringen immer mehr Menschen...
[mehr]

weitere News




Video
Interview
Wann lohnt
sich eine
energetische
Sanierung?
´

Ein Interview mit Eberhard Hinz, Experte für nachhaltigen Wohnungsbau.
[mehr]


Buchtipp
Haus
Sanieren &
Modernisieren
´

Die Stiftung Warentest zeigt Ihnen, wie Sie Ihr Haus erfolgreich energetisch sanieren.
[mehr]


Studie
Beratung vor Sanierung ist wichtig!

Studie deckt auf: Ohne Energieberater zahlt man drauf!
[mehr]